Philipp Jung

Der Potentialentwickler

Kontakt

Herzlich Willkommen

Ich freue mich, dass Sie zu mir gefunden haben. 

Aktuelle Termine & Werkstätten

TeamsteuerungsWerkstatt

24.06.2019 - 26.06.2019

Perspektive TeamCoaching

SelbststeuerungsWerkstatt

23.09.2019 - 25.09.2019

Perspektive SelbstCoaching


Mein Weg als Potentialentwickler

Wo komme ich her?

Aus heutiger Perspektive kann ich sagen, dass ich schon als junger Erwachsener als Potentialentwickler tätig war, ohne diesen Begriff bewusst gekannt zu haben.

Ob im Verein als Jugendhandballtrainer, ob für Kommunen und kirchliche Einrichtungen als Betreuer von Jugend- und Erwachsenenfreizeiten, oder als Anlaufstelle für die Konflikte und Nöte von Mitschülern, Freunden, Bekannten - immer schon war es mir eine innere Motivation „Hilfe zur Selbsthilfe“ zu geben. Dass ich auf meinem Lebensweg schließlich zur professionellen Unterstützung und Begleitung von Menschen kommen sollte, war zu dieser Zeit noch nicht offensichtlich, führte mein Weg doch erst über die verschiedensten Stationen - Abitur, Augenoptikerlehre, Seefahrt, Sport- und Theologiestudium, Animateur für die TUI, einige Semester Kunstgeschichte und Europäische Ethnologie, Referendariat - ohne Ausrichtung auf ein bestimmtes Ziel.

Unterstützend kam hinzu, dass ich in einem liebevollen Elternhaus mit Geschwistern und Verwandten groß wurde, die mich jederzeit vertrauensvoll unterstützten, meinen Weg zu gehen, wohin er auch immer gehen sollte. Ein wichtiges Schlüsselbuch in jungen Jahren war der Roman „Siddartha“ von Hermann Hesse, der mir die Frage „Wie finde ich meinen Lebenssinn?“ sehr bewusst machte. 

Der Weg ist das Ziel!

Während dieser Zeit des Suchens machte ich zahlreiche Fort- und Weiterbildungen – von der TransaktionsAnalyse, über Kontemplation und Meditation, Zazen, Yoga, Feldenkrais, TaiChi, NLP u.a.m., ohne genau zu wissen, welches Ziel ich damit verfolgte. Der Weg war eben das Ziel. Im Rückblick kann ich so etwas wie einen roten Faden während dieser Zeit erkennen, zwei Konstanten, die aus einem inneren Antrieb kamen: zum einen steuerte mich ein hohes Interesse an allem, was mit Gesundheit in einem ganzheitlichen Sinne (Körper, Geist, Seele, Menschenbild) zu tun hatte und zum anderen alles, was sich mit der Sinn-Frage und Sinnhaftigkeit des Lebens beschäftigte.

Diese beiden Themenstränge begleiten mich bis heute und wurden mehr und mehr durch die Werte Freiheit, Selbstverantwortung und Mitverantwortung ergänzt.

Endlich angekommen!

Relativ früh stand für mich fest, eine selbständige Tätigkeit ausüben zu wollen. Nach einer Weiterbildung zum systemischen Berater und Coach führte mich mein Weg in die Erwachsenenbildung und zur Gründung der Quest-Team Philipp Jung GmbH. Die erste Mission von Quest-Team lautete: Wir unterstützen Individuen, Teams und Unternehmen, ihr wahres Potential zu entfalten. Symbol für dieses prozesshafte Geschehen ist seitdem die Spirale als Urform allen Lebens.

Wo stehe ich heute?

Ein weiterer wichtiger Schritt war die Gründung der Quest-Team GmbH&Co.KG mit meinem Partner Andreas Dünow. Gemeinsam entschieden wir uns für den Marken-Untertitel „Die Potentialentwickler“. Die Suche nach einem verständlichen und praxisnahen Erklärungssymbol für das Potentialentwicklungs-Paradigma führte uns zu dem „PotentialentwicklungsWürfel“. Wir wussten tief in unserem Innern, was uns antreibt: Menschen und Unternehmen darin zu unterstützen, ihre Potentiale zu entdecken und zu entwickeln durch „Hilfe zur Selbsthilfe“. Die Frage, die sich dann stellte, war: „Wie, mit welchem Ansatz, welcher Philosophie, welchen Modellen, welchen Werkzeugen kann dies am besten geschehen?“ Der Quest-Team „SysTeam®“-Ansatz war die Antwort auf diese Fragen. Eine ganzheitliche Methode zum Aufbau einer attraktiven Unternehmenskultur, der Realisierung einer Innovationskultur, Motivationskultur, Leistungskultur, Führungskultur und Kommunikationskultur.

Im Fokus steht die Potentialentwicklungs-Haltung und -Einstellung von Führungsverantwortlichen für den Aufbau einer sinn- und werteorientierten Führungskultur. Basis für die Potentialentwicklungs-Haltung bilden das Menschenbild und das Weltbild von Führungsverantwortlichen.

Im März 2019 habe ich meine vierjährige Ausbildung in sinn- und werteorientierter Therapie (Logotherapie und Existenzanalyse) erfolgreich abgeschlossen. Das „Zertifikat Logotherapie 1“ wurde mir feierlich von Herrn Prof. Dr. Randolph Ochsmann (Leiter der Akademie für Logotherapie in Mainz) überreicht. 

Die Weiterbildung in Logotherapie und Existenzanalyse ist die Berechtigung der DGLE Deutsche Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse e.V. zur Durchführung sinn- und wertezentrierter Beratung auf Basis des von Viktor Frankl entwickelten Therapieansatzes („Dritte Wiener Schule der Psychotherapie“) in ihren spezifischen beruflichen Handlungsfeldern.

Foto: Philipp Jung, QUEST-TEAM Die Potentialentwickler, mit Prof. Dr. Randolph Ochsmann 

Der Würfel

Unser Symbol für Potentialentwicklung

Was bedeutet Potentialentwicklung?

Unsere positive Grundannahme ist es, dass jeder Mensch, jedes Team, jede Organisation und jedes Unternehmen versteckte, ungeahnte Kräfte, Möglichkeiten, Talente, Begabungen und Fähigkeiten besitzt. Diese bezeichnen wir als „Potentiale“.

Wir - die Potentialentwickler - unterstützen Sie dabei, diese  
1. zu entdecken
2. zu entfalten
3. zu entwickeln
4. zu realisieren

Über uns

QUEST-TEAM Die Potentialentwickler

Unsere Vision

Immer mehr Menschen leben selbstverantwortlich mit dem Blick auf das Ganze. Für eine lebenswerte Welt.

Unser Selbstverständnis 

Die Grundannahme als Potentialentwickler*in ist, dass jedes Individuum, jedes Team und jede Organisation versteckte, ungeahnte Möglichkeiten, Kräfte, Talente und Fähigkeiten besitzt, die wir als “Potentiale” bzw. “Goldnuggets” bezeichnen.

Der*die Potentialentwickler*in unterstützt beim Erkennen, dem Entfalten, dem Entwickeln und dem Realisieren der Potentiale durch „Hilfe zur Selbsthilfe“. Mit der dafür erforderlichen Entscheidungsklarheit. Er*sie nutzt dabei seine*ihre Rollenvielfalt als Coach, Moderator*in und Trainer*in.

Der*die Potentialentwickler*in geht davon aus:

“Es ist schon da.” Im Sinne von: der*die Einzelne, das Team, die Organisation trägt die Fähigkeit zur Entwicklung von Lösungen und Bewältigung von Herausforderungen und (Selbst-) Entwicklung (in der Regel) bereits in sich.

Diese Haltung äußert sich darin, dass wir als Potentialentwickler*innen Individuen, Teams und Organisationen auf eine besondere Art begegnen:

  • der*die Einzelne, das Team, die Organisation weiß selbst am besten, was gut für ihn*sie*es ist und übernimmt somit auch die (Selbst-)verantwortung für etwas (das Commitment für Lösungen ist bereits vorhanden)
  • zunächst mit Blick auf sich selbst das eigene Verhalten ändern, bevor man sich dies von anderen (z. B. Vorgesetzten, Kolleg*innen,Mitarbeiter*innen, Partner*innen) wünscht
  • bewusster und achtsamer wahrnehmen statt (negativ) bewerten und damit allen Menschen unvoreingenommen mit einer respektvollen Haltung begegnen

Das Quest-Team

Wir sind seit über 30 Jahren Spezialist*innen für Potentialentwicklung an verschiedenen Standorten und mit einem langjährig gewachsenen Kompetenzpartner*innen-Netzwerk aus Wirtschaft, Wissenschaft und Weiterbildung.

Unser Leitbild

Das Leitbild unserer Potentialentwicklungs-Arbeit ist die Spirale, Urform allen Lebens. Wir verstehen Individuen, Teams und Organisationen als lebendige und dynamische Systeme, die sich kontinuierlich und erfolgreich – analog einer Spirale – beständig weiter entwickeln können.


Wie unterstützen wir Sie als Potentialentwickler*innen?

Mit dem SysTeam®-Ansatz

Als Potentialentwickler*innen unterstützen wir Individuen, Teams und Organisationen, ihre Potentiale in der Folge so zu realisieren/entfalten, dass es einerseits dem Nutzen des gesamten Unternehmens dient und andererseits auch zu den eigenen Motiven und Bedürfnissen passt. Die gemeinsame Ausrichtung an einer/einem am Kunden- und Mitarbeitersystem orientierten Vision und Leitbild ist dabei unser Bestreben.

Dies gelingt mit dem SysTeam®-Ansatz, der sich versteht als:

  • ein Mindset (i.S. einer Unternehmensentwicklungs-Philosophie)
  • eine Rahmentheorie als Steuerungshilfe
  • ein innovativer Prozess
  • ein hilfreicher Werkzeug- und Methodenkoffer

Lesen Sie mehr!


Die Kunst der Selbststeuerung

Angebote von Quest-Team

Quest-Team Auszeichnungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Grundkonzept der Qualifizierung zum systemischen PotentialentwicklungsCoach wurde das Quest-Team, in Zusammenarbeit mit DaimlerChrysler, im Jahr 2000 mit dem Deutschen Trainingspreis in Silber des BDVT ausgezeichnet. 

Publikationen

Wissenschaftliches

Lehrauftrag an der EFH Darmstadt : Kreativität und visionäres Management

Berater des Wirtschaftsforums Neuwied in der Zusammenarbeit mit der Uni Koblenz im Projekt Web 2.0

 

Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Christaller, Fraunhofer Institut

Zusammenarbeit mit Prof.Dr. Dr. Radermacher, FAW, Globalisierungsgestaltung

Weitere ausgewählte Expertise:

  • Lizenziertes Ausbildungsinstitut ECA
  • Business- und Management Coach (European Coaching Association)
  • Systemischer Coach und Prozessberater
  • Weiterbildungen in NLP; TA, Konfliktmanagement, Neurobiologie, Systemischer Beratung, Coaching
  • Trainingspreis BDVT 
  • Auszeichnung WirtschaftsForum Neuwied

Mitgliedschaften in Verbänden:

Im Labyrinth des Lebens

PRAESSENZ-Akademie

Über die PRAESSENZ-Akademie möchten wir Impulse geben, ein sinnvolles, gesundes und erfülltes Leben mit Blick auf das „Ganze“ zu führen.

Die selbstverantwortliche Gestaltung des eigenen Lebens setzt den Wunsch zur Selbstentwicklung voraus. Mit Hilfe der unterschiedlichsten Erkenntnistraditionen  aus den verschiedensten Kulturen werden Wege aufgezeigt, die eigene Selbstentwicklung zu steuern.

Yoga, Meditation und gesunde Ernährung sind für uns die Eckpfeiler und Ausgangspunkte für ein gesundes Leben.

Hierzu verbindet die PRAESSENZ-Akademie Themen wie Achtsamkeit, Meditation, die 5 >>Tibeter®<<, persönliches Gesundheits-Coaching nach dem Modell der Salutogenese und viele weitere. 


Erfahren Sie mehr über die PRAESSENZ-Akademie!

 

KunstKarten

Kontakt